Beginntermin: auf Anfrage

Betreuungsfachkraft in Pflegeheimen

nach § 43 b

Ziele

Da Seniorenresidenzen oder Pflegeheime nicht nur professionelle Pflege anbieten möchten, sondern auch auf einen liebevollen Umgang mit ihren Bewohnern setzen, ist der Bedarf an zusätzlichen Betreuungskräften nach § 43b SGB XI (vormals § 87 b)nach wie vor groß. Dieser Beruf eignet sich optimal für Menschen, die Interesse am Bereich der Betreuung haben, aber über keine spezielle therapeutische oder pflegerische Ausbildung verfügen. Die Betreuungskraft ist unter anderem bei der Arbeit mit Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen oder körperlichen Beeinträchtigungen von großer Bedeutung. Besonders dann, wenn bei den Pflegebedürftigen keine körperlichen Gebrechen vorliegen, wird nicht unbedingt ständig eine Pflegekraft benötigt, dafür aber viel Zuwendung und Beschäftigung.

Inhalte:

  • Grundlagen der § 43b (vormals § 87 b)
  • Würdevoller Umgang mit Menschen
  • Förderung der Empathie
  • Arbeiten mit der Biografie der Menschen
  • Aktivitäten planen, durchführen und dokumentieren
  • Kommunikation
  • Stress- und Konfliktlösungen
  • Lehre der altersbedingten Erkrankungen
  • Ernährung
  • Hygienevorschriften
  • Rechtliche Grundlagen
  • Kontakte im Alter
  • Wohnen und Wohnformen

Zielgruppe:

Diese Ausbildung richtet sich an Personen, die eine hohe soziale Kompetenz aufweisen. Bevor Sie sich für diese Ausbildung entscheiden, sollten Sie ein fünftägiges Praktikum absolvieren. Auf diese Weise können Sie herausfinden, ob Ihnen die Arbeit mit Menschen, die an demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, psychischen Erkrankungen, geistigen Behinderungen und/oder körperlichen Beeinträchtigungen leiden, Freude bereitet. Weitere Voraussetzungen für die Ausübung des Berufs sind gute sprachliche Verständigungsmöglichkeiten in Deutsch sowie psychische Belastbarkeit.

Förderungsmöglichkeiten:

Die Bildungsmaßnahme kann zu 100 % gefördert werden. Für eine Beratung wenden Sie sich direkt an Ihren Ansprechpartner bei der Nestor Bildungsinstitut GmbH oder nehmen Kontakt mit Ihrem Vermittler beim Jobcenter oder Agentur für Arbeit auf.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Gerne können Sie sich hier den Flyer einer bestimmten Niederlassung ansehen und ausdrucken.

Gummersbach