ESF Brandenburg

Im Land Brandenburg wird mit den ESF-Förderprogrammen in der Förderperiode 2014-2020 das Ziel verfolgt, die Beschäftigungsmöglichkeiten zu verbessern und Bildung, Fachkräftesicherung und Integration in Arbeit zu fördern. Der ESF trägt so auch zur Armutsbekämpfung und zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts bei.

Der ESF investiert in Menschen. Er unterstützt Unternehmen und Beschäftigte bei der Qualifizierung und Fachkräftesicherung. Der ESF fördert die Chancengleichheit und den Zugang zu Beschäftigung. Er leistet so einen Beitrag zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts und zur Armutsbekämpfung

Weitere Informationen finden Sie unter: www.esf.brandenburg.de und www.ec.europa.eu

In unseren Standorten durch den ESF geförderte Maßnahmen in Brandenburg:

 

Aktuelle Information für unsere Teilnehmenden:

Sehr geehrte Teilnehmende,

leider können unsere Gruppenaktivitäten auf Grund der gegenwärtigen Situation (Corona-Virus) erst einmal nicht mehr wie gewohnt in unserem Hause stattfinden. Auf jeden Fall bleiben wir mit Ihnen schriftlich (per E-Mail) bzw. telefonisch in Verbindung. Sie können uns mit Ihren Anliegen stets kontaktieren, um unsere Arbeit weiterhin gut fortzusetzen. Bitte achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Igel-Teams Eisenhüttenstadt und Oranienburg

 

 

Ziele:

Oftmals ist die Aufnahme einer Arbeit schwierig, vor allem, wenn sich Kinder im Haushalt befinden, die betreut werden müssen.

Entwickeln Sie mit unserem Team sinnvolle Handlungsstrategien, finden Sie einen neuen Job und verbessern Sie die Lebenssituation Ihrer gesamten Familie – mit uns an Ihrer Seite.

Projektlaufzeit:

01.02.2021 – 31.07.2022

Inhalte:

Zur Erreichung der Ziele werden folgende Schwerpunkte innerhalb der Projektlaufzeit angeboten und individuell an den einzelnen Teilnehmenden angepasst.

Weiterhin stellen wir sicher, dass Anforderungen an Umweltschutz, Ressourceneffizienz, Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel, biologische Vielfalt eine besondere Beachtung im IGEL-Projekt finden.

In den Unterstützungsmodulen ist ein Gärtnerprojekt vorgesehen, um die Artenvielfalt der Insekten zu fördern sowie eine Recycling- Werkstatt.

Die Verringerung des persönlichen Co2 Abdrucks findet in den Unterstützungsmodulen ebenso ihr Augenmerk.

Auszug aus dem Programm:

Integrationsbegleitung orientiert an den individuellen Bedürfnissen:

  • Hilfe bei Problemen mit Vermieter, Stromanbieter, Schulden, etc.
  • Hilfe bei Ämterwegen, Ausfüllen von Formularen
  • Hilfe in Problemsituationen / Krisenintervention
  • Gemeinsame ökologische Freizeitgestaltung
  • Klimaschutz und Ökologie
  • Arbeitsmarktbezogenes Profiling und Coaching
  • Kompetenzfeststellung
  • Berufs- und Arbeitsmarktorientierung
  • Bewerbungstraining
  • Praktikum
  • Verbesserung von berufsrelevanten schulischem Basiswissen
  • Berufsbezogene Kenntnisvermittlung
  • Kommunikationstraining
  • Computer-Kurs
  • Umgang mit den eigenen finanziellen Ressourcen
  • Regionales Netzwerk (Was – Wer – Wo)
  • Sprachförderung
  • Hauswirtschaftskurs
  • Künstler / Recycling - Werkstatt . Zeitmanagement
  • Projektarbeit
  • Gesunde Ernährung, Umgang mit der eigenen Gesundheit
  • Umgang mit Stress, Stressmanagement, Prävention
  • Bewegung und Mobilität
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Spezielle Angebote für Kinder
  • weitere …

Zielgruppe:

Diese Maßnahme wendet sich an Langzeitarbeitslose ALG II Empfänger oder Eltern und Alleinerziehende, mit mindestens einem Kind unter 18. Jahren in ihrer Bedarfsgemeinschaft.

Gefördert durch:

Gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

Nach Richtlinie des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie zur Förderung der Integrationsbegleitung für Langzeitarbeitslose und Familienbedarfsgemeinschaften 2021 - 2022 im Land Brandenburg